Lass Dich sehen – Impulse zur Selbstpräsentation

„Sich präsentieren“ – laut Duden schwaches Verb, laut Erfahrungswert: starke Wirkung.

Wenn Sie einen Raum betreten, in dem sich andere Menschen aufhalten, präsentieren Sie sich.

Ziel des Impulsvortrags ist, dass Sie Ihre eigene Außenwirkung besser kennen lernen und sich ausprobieren können.

Schwerpunkte können sein:

  • Die eigenen Stärken erkennen und einsetzen
  • Das Interesse der Zuschauenden wecken und halten
  • Umgang mit Unsicherheiten

 

Impulsgeberin des Abends ist Anja Balzer, Mitbegründerin des Unternehmenstheaters Improzess. Sie sagt über sich: Ich habe meine Wurzeln im Improvisationstheater. Ich mag als Agierende auf der Bühne Menschen berühren. Als Teil des Publikums will ich schauen dürfen, was für mich gespielt wird. Mich reizt das Echte: Perfektion lähmt nicht nur, sie wirkt auch nur mäßig attraktiv. Aalglatte Präsentationen wirken weniger emotional als echte Menschen, die offen und ehrlich sind. Authentizität schafft bedeutungsvolle Verbindungen.

Es wird Input geben, es wird praktisch, es wird interaktiv.

Haben Sie im Vorfeld Fragen? Bitte scheuen Sie sich nicht, mir eine kurze Mail zu senden. (anja@anja-balzer.de) Mir geht es an diesem Abend weder um Gestaltung von Flipcharts noch um fachliche Inhalte, sondern um Sie und wie Sie wirken wollen.